top of page
  • glarus4

100 Solaranlagen für das Glarnerland

Vor zwei Monaten hat der Verein KlimaGlarus.ch im Rahmen der Aktion “Solarstrom für alle” die ersten Mini-PV-Anlagen montiert. Seither sind Mitglieder des Vereins und weitere ehrenamtliche Helfer*innen an ihren freien Samstagen unermüdlich mit Auslieferungen und Montagearbeiten beschäftigt. Die ganze Aktion ist nur durch dieses grossartige Engagement und ganz viel ehrenamtliche Arbeit möglich. Vergangenes Wochenende haben wir die Grenze geknackt: Es sind nun 100 neue Solaranlagen im Glarnerland in Betrieb!

Die harte Arbeit zahlt sich aus

Seit einigen Wochen sind wir fast jeden Samstag unterwegs, liefern Solaranlagen aus, unterstützen bei der Montage und schrauben neue Montageteile zusammen. Die 100 installierten Mini-PV-Anlagen produzieren bereits alle Solarstrom - und zwar nicht wenig! Sobald alle 150 Anlagen ausgeliefert sind, werden sie im Glarnerland alle zusammen eine Leistung von 80 kW haben. Somit wird ein grosses dezentrales Solarkraftwerk gebildet, welches den Strom genau dort produziert, wo er gebraucht wird.


Gemeinsam für eine klimafreundliche Zukunft

Besonders danken wollen wir, nebst allen freiwilligen Helfer*innen, den drei Technischen Betrieben des Glarnerlands, der Schätti Metallwahrenfabrik und der glarnerSach. Sie alle leisteten grosse Unterstützung für den Verein KlimaGlarus.ch und begleiten uns auf dem Weg zum ersten klimaneutralen Kanton der Schweiz. Gemeinsam schaffen wir die Energiewende und können eine Vorreiterrolle für viele weitere Regionen einnehmen.

Im neuen Jahr geht’s weiter

Insgesamt wurden 150 Anlagen bestellt, das heisst die Arbeit dauert auch in der kälteren Jahreszeit ein wenig an. Der Schnee macht die Montagen zwar nicht einfacher, aber der Zeitpunkt für den Ausbau von Solarenergie könnte trotzdem nicht passender sein. Das Glarnerland hat noch viel Potential, was die dezentrale Produktion von Solarstrom angeht. Der Kanton Glarus ist schweizweit unter den letzten 5 Kantonen, was die Nutzung von Solarenergie pro Einwohner anbelangt. Das heisst wir können genau bei uns mit dem Ausbau von vertikalen Solaranlagen die Versorgungssicherheit im Winter auf eine umweltfreundliche Art wirksam erhöhen.

Jetzt heisst es aber erst einmal: kurze Pause für die Montagearbeiten. Auch der Verein lässt die Arbeit über die Feiertage ruhen, um dann mit noch mehr Energie ins neue Jahr zu starten. Wir wünschen allen die feiern besinnliche Festtage und eine erholsame Zeit!


Comments


bottom of page