Zukunft für das Berggebiet

Glarus, der erste klimaneutrale Kanton der Schweiz?

Der Kanton Glarus ist ein besonders heisses Pflaster für den Klimawandel. Im Berggebiet erhöht sich die Jahresmitteltemperatur im Vergleich mit dem globalen Durchschnitt um das Doppelte. Wenn die Weltgemeinschaft die Begrenzung der Erwärmung auf maximal eineinhalb bis zwei Grad schafft, wird es im Glarnerland also drei bis vier Grad wärmer. Diese Erwärmung bedeutet mehr Hitzetage, weniger Neuschneetage, eine steigende Schneefallgrenze und Veränderungen im Niederschlag. Glarner Politik und Wirtschaft müssen in eine Richtung handeln, in der klimafreundliche Lösungen für Wohnen, Leben, Arbeiten, Mobilität und Freizeit entwickelt und belohnt werden.

Nächste Events

Baumpflanz Blof.jpg

Wir engagieren uns für den Klimaschutz im Glarnerland und bringen Menschen zusammen, welche gemeinsam mit viel positiver Energie für einen fortschrittlichen Kanton einstehen. Wir packen an, sensibilisieren, vernetzen und unterstützen. Jeder ist bei uns willkommen. Gemeinsam werden wir zum ersten klimaneutralen Kanton und dienen damit als Modellregion für die ganze Schweiz – hoffentlich auch mit deiner Unterstützung!